Aktuelle Nachrichten und Historie

zur Übersicht

Wir gratulieren herzlich!

Eljakim Steck qualifiziert sich zum Fachhelfer IHK für den Bereich Lagerlogistik

Die Qualifizierung zum Fachhelfer ist eine spezielle Regelung der IHK Heilbronn, die behinderte und lernbeeinträchtigte Menschen auf eine Ausbildung vorbereiten oder für eine Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt qualifizieren soll.

Die Einrichtung registriert den Teilnehmer mit einem Qualifizierungsvertrag bei der IHK Heilbronn. Die Lerninhalte richten sich nach einem 12-monatigen Qualifizierungsplan und werden am Ende durch das Ablegen einer praktisch-mündlichen Prüfung nachgewiesen.

Verläuft alles erfolgreich, wird dem Teilnehmer mit einem IHK-Zeugnis der Nachweis über seine besonderen Fachkenntnisse für eine berufs- bzw. branchenbezogene Tätigkeit bescheinigt. Für die Qualifizierung kann eine Vielzahl von Fachrichtungen gewählt werden: über Produktion, Montage, Lagerlogistik, Versand, Büro, Verkauf oder Gastronomie bis hin zur Fahrzeugaufbereitung.

Sie dient somit auch zur Eignungsprüfung bei Ausbildung oder als Starthilfe für eine Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt und ist deutlich anspruchsvoller. Dennoch bleiben die Anforderungen unter dem Niveau eines Ausbildungsberufes.

Je nach Entwicklung, haben Rehabilitanden nach dem Grundkurs ihrer Berufsbildungsmaßnahme die Möglichkeit, sich zum Fachhelfer IHK zu qualifizieren. Unterstützt werden sie dabei von ihren fachlichen Anleitern und Bildungsbegleitern.

Aufgrund seiner guten Entwicklung konnte sich Herr Steck in diesem Frühjahr im Aufbaukurs zum Fachhelfer qualifizieren.

Wir freuen uns mit und gratulieren herzlich zu diesem Erfolg!