Aktuelle Nachrichten und Historie

zur Übersicht

Thomas Strobl MdB absolviert Arbeitstag im Therapeutikum

PRESSEMITTEILUNG

In der Weihnachtswoche arbeitete der Heilbronner Bundestagsabgeordnete Thomas Strobl einen ganzen Arbeitstag lang im Therapeutikum, der größten Rehabilitationseinrichtung für psychisch kranke Menschen in der Region Heilbronn-Franken bei der Montage von Stoßdämpfern mit. Daneben gab es Gespräche mit der Geschäftsführerin Martina Wieland und den Werkstatträten.

Am Dienstag vor Weihnachten morgens um 8 Uhr fand sich der Abgeordnete in der Werkstatt in der Kreuzäckerstraße in Heilbronn-Sontheim ein. Dort werden täglich zwischen 500 und 1000 Stoßdämpfern für die Firma Audi zusammengebaut. So lernte der Bundestagsabgeordnete einmal ganz hautnah den Arbeitsalltag im Therapeutikum, in dem etwa 400 Rehabilitanden von 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut werden, kennen.

Das Therapeutikum ist anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen und bietet psychisch kranken Menschen Teilhabe am Arbeitsleben und Eingliederung in das Arbeitsleben.

Thomas Strobl freute sich über die Kompetenz, die Zuverlässigkeit und die Leistungsfähigkeit der Werkstätten im Therapeutikum. „Die Motivation der Rehabilitanden, aber auch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist bemerkenswert und zutiefst beeindruckend“, resümierte Thomas Strobl am Ende seines Arbeitstages in der Sontheimer Werkstatt. „Und im Übrigen“, so schmunzelte der Abgeordnete, „habe ich sehr viel über die unterschiedlichsten Arten und technischen Ausführungen von Stoßdämpfern im Audi A4, A6 und A7 gelernt.“